Meditation ist Ruhe, Zentrierung, Klarheit und Frieden. Durch verschiedene Techniken aus dem Kundalini Yoga wirken wir in Form von einer gezielten Atemführung, Mantra singen und Fokusierung direkt auf unser strapaziertes Nervensystem ein. Wir bereiten uns mit einfachen Asanas auf diese jeweils 3,  11 bzw. 22 minütige „Auszeit“ vor. Die  Abendstunde kommt uns hierbei hilfreich entgegen, wir bieten unserem Verstand die Möglichkeit leiser zu werden  und mit etwas Übung schaffen wir es immer besser aus der oftmals belastenden Betriebsamkeit in unserem Gehirn ein bisschen auszutreten. Die tragende  Gruppenenergie potenziert diese wunderbare anhaltende Wirkung.